Die Silberne Feder - der Kinder- und Jugendbuchpreis des Deutschen Ärztinnenbundes e.V.

Foto
Zoom
 + 
Die Silberne Feder wird seit 1974 alle zwei Jahre vom Deutschen Ärztinnenbund vergeben. Der Deutsche Ärztinnenbund würdigt mit diesem Preis herausragende Darstellungen in der Kinder- und Jugendliteratur, die sich mit dem Thema Gesundheit und Krankheit auseinandersetzen. Der Kinder- und Jugendbuchpreis würdigt herausragende Bücher, die sich im weitesten Sinne mit den Themen Gesundheit und Krankheit befassen. Es muss sich um deutschsprachige oder ins Deutsche übersetzte Werke handeln. Der Preis kann einem Bilderbuch, einem erzählendem Buch oder einem Sachbuch zuerkannt werden. Weitere herausragende Titel werden in einer Empfehlungsliste vorgestellt.

Kontakt & Information: Dr. Barbara von Korff Schmising, Königstraße 56, 53115 Bonn,Tel. 0228 327808, Email: bschmising@gmx.de

Preisträgerinnen und Preisträger

Foto
Zoom
 + 
Die Silberne Feder 2015 ging an Andreas Steinhöfel für sein Kinderbuch Anders (Amazon) mit Bildern von Peter Schössow. Verlag Königskinder, Hamburg 2014. 240 S., geb., 16,90 Euro. Ab 12 J. (ISBN-10: 3551560064)

Am 18. September 2015 wurde die Auszeichnung, die mit einer Preissumme von 2.000 Euro dotiert ist, anlässlich des 34. Kongresses des Deutschen Ärztinnenbundes in Düsseldorf überreicht.

Empfehlungsliste 2015 (PDF)

Die Silberne Feder 2013 ging an Susan Kreller für ihren Kinderroman Elefanten sieht man nicht (Amazon), erschienen 2013 im Carlsen Verlag (ISBN 978-3-551-58246-1), empfohlen ab 14 Jahren.

Empfehlungsliste 2013 (PDF)

Empfehlungslisten aus den Vorjahren können bei der Geschäftsstelle angefordert werden.