DÄB-Positivliste zum Mutterschutz für schwangere Ärztinnen

Eine Weiterarbeit in patientennahen Tätigkeiten ist auch für schwangere Ärztinnen gut möglich. Selbst in chirurgischen Fächern lässt sich ein verantwortungsvoller Mutterschutz in der Regel ohne Beschäftigungsverbote gestalten. Das ist ein zentrales Ergebnis unseres Aufrufs aus dem Frühjahr 2022, dem DÄB positive Beispiele für einen gelungenen Mutterschutz anzuzeigen – im Sinne der Schwangeren und im Interesse der Teams, in denen sie arbeiten und ersetzt werden müssen, wenn werdende Mütter beruflich eingeschränkt werden.

Mehr als 30 Beispiele wurden dem DÄB bisher gemeldet. Jedes einzelne haben wir geprüft. Hier nun die Liste der Positivbeispiele für gelungenen Mutterschutz für schwangere Ärztinnen: Sie enthält diejenigen Kliniken und Praxen, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben.

Auch die verantwortlichen Ansprechpartner:innen sind genannt. Denn meist ist es dem Engagement von Einzelpersonen zu verdanken, wenn die Weiterbeschäftigung von schwangeren Ärztinnen gelingt. Wir finden, diese Kliniken/Praxen und die Vorgesetzten verdienen Aufmerksamkeit! Sie sollen als Vorbild und Orientierungshilfe dienen.

Die Corona-Pandemie hat leider dazu geführt, dass womöglich in einigen der genannten Kliniken und Praxen derzeit wieder Einschränkungen für schwangere Ärztinnen herrschen. Wir haben die Kliniken und Praxen extra aufgeführt, von denen wir sicher wissen, dass auch in der Pandemie patientennahe Tätigkeiten möglich sind. Zu den anderen haben wir leider keine verbindlichen Erkenntnisse.

Es ist auch weiterhin möglich, dem DÄB positive Beispiel zu melden. Der DÄB prüft jedes einzelne.

Positivbeispiele, von denen wir wissen, dass Weiterarbeit von Schwangeren in der Pandemie möglich ist

  • Gynäkologie, Vivantes-Auguste-Viktoria Klinikum Berlin-Schöneberg, Chefärztin Prof. Dr. Mandy Mangler
  • Neonatologie, Universitätsklinikum Bielefeld, Chefarzt Dr. Stefan Heinzel
  • Kinderchirurgie, Medizinische Hochschule Hannover, Chefarzt Prof. Dr. Benno Ure
  • Urologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Chefärztin Prof. Dr. Margit Fisch
  • Urologie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Chefarzt Prof. Dr. Michael Stöckle
  • Geburtshilfe, Vivantes Klinikum Berlin-Neukölln, Chefarzt PD Dietmar Schlembach
  • Gefäßchirugie, Kerckhoff Klinik Bad Nauheim, Chefarzt Dr. Simon Classen
  • Allgemeinmedizinische Praxis, Breckenheim, Wiesbaden, Frau Dr. Susanne Springborn
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie, Evangelischen Krankenhaus Hattingen, Augusta Stiftung, Chefarzt Dr André Sander
  • Anästhesie, DRK Kliniken Berlin Köpenick, Chefärztin Frau Prof. Dr. med. Claudia Höhne
  • Viszeralchirurgie, Klinikum Landkreis Erding, Chefarzt Prof. Dr. Jörg Theisen
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum Oberberg, Chefärztin Dr. Weishap
  • Hautklinik, Universitätsklinikum Augsburg, Chefärztin Prof. Dr. Julia Welzel
  • Strahlenheilkunde und Radioonkologie, Universitätsklinikum Marburg, Chefärztin Prof. Dr. med. Rita Engenhart-Cabillic
  • Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Bonn Prof. Jörg Kalff
  • Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Würzburg, Chefarzt Prof. Patrick Meybohm
  • Anästhesie, Universitätsklinikum Essen, Chefarzt Prof. Thorsten Brenner
  • Gefäß- und Endovaskularchirurgie, Betriebsstätte St. Marien-Hospital, GFO Kliniken Bonn, Chefarzt Prof. Kai Balzer
  • Klinik für Innere Medizin, Sana HANSE-Klinikum Wismar, Chefarzt Dr. René Keller
  • Klinik für Anästhesie, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Diakovere Friederikenstift, Hannnover, Chefarzt Prof. Dr. André Gottschalk

Positivbeispiele ohne gesicherte Erkenntnisse über die Weiterarbeit während der Pandemie

  • Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Asklepiosklinik Nord-Heidberg Hamburg, Chefarzt PD Dr. Dr. Henning Hanken
  • Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Marburg, Chefarzt Prof. Dr. Detlef K. Bartsch
  • Innere Medizin, Jüdisches Krankenhaus Berlin, Chefarzt Prof. Dr. Kristof Graf
  • Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Uniklinik Frankfurt, Chefarzt Prof. Dr. Wolf O. Bechstein
  • Gynäkologie und Geburtshilfe, St. Marien Hospital Düren-Birkesdorf, Chefarzt Dr. Axel Sauerwald
  • Ortho-Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Leipzig, Chefarzt Prof. Dr. Christoph-Eckhard Heyde