Veranstaltung: "Wir machen die Kommunikation"

Logo
Der Ärzte Club Wiesbaden e.V., dessen stellvertretende Vorsitzende Mitglied des DÄB ist, lud im März 2017 in ein Wiesbadener Museum ein – über 100 Kolleginnen und Kollegen aus der Region aus Klinik und Niederlassung nahmen an dieser Veranstaltung teil. Das Club-Motto „Wir machen die Medizin“ führte zum „Wir machen die Kommunikation“ als Thema des Abends. Wertschätzende, respektvolle Kommunikation ist der Schlüssel, um getaktete roboterartige Medizin in effektive Zuwendungsmedizin zu verwandeln. Geboten wurden neben der Möglichkeit zum direkten Austausch und der Präsentation ärztlicher Netzwerke eine Museumsführung sowie ein ebenso unterhaltsamer wie informativer Vortrag des in Wiesbaden niedergelassenen Internisten und Kommunikationsexperten Dr. med. Bernd Ditter: „Es ist nicht entscheidend, was A sagt, sondern was B versteht. Wir interpretieren, wir assoziieren sofort, entscheiden in der ersten Sekunde.“ Kommunikation gelingt erfolgreich, wenn die Transaktionsanalyse des amerikanischen Psychiaters Eric Berne beachtet wird. Danach wechseln wir im Gespräch zwischen verschiedenen Ich-Zuständen: Dem fürsorglichen oder bevormundenden Eltern-Ich, dem sachlichen und respektvollen Erwachsenen-Ich und dem widerborstigen oder spontanen Kind-Ich. Ich muss ergründen, in welchem Zustand mein Gegenüber ist und dort abholen. Mit Empathie werden wir in unserem Beruf mehr Erfolg, Zufriedenheit und wahrscheinlich auch mehr Glück haben!

Der Stand des Deutschen Ärztinnenbundes wurde lebhaft frequentiert und auch Unterschriften für die Initiative „ProQuote Medizin“ gesammelt. Der Verein Frauen fördern die Gesundheit e.V. sponserte die Kinderbetreuung und sorgte damit vorbildlich für eine Work-Life-Balance.

Im vergangenen Jahr konnten bei dem Treffen neue Mitglieder gewonnen werden. Auch in diesem Jahr kam es zu weiteren Eintritten durch eine Briefaktion für die niedergelassenen Kolleginnen der Region. Die Gruppe trifft sich kontinuiellich zu ärztinnenspezifischer Qualitätszirkelarbeit und geselligen Runden. Ebenfalls erfolgreich wars die Kommunikationsveranstaltung von Dr. med. Ulrike Berg für Studentinnen im Februar 2017.

Mitgeteilt von Dr. med. Susanne Springborn, 2. Vorsitzende der Regionalgruppe Wiesbaden-Mainz
Mehr zum Thema