Foto: Michael Möller
Screenshot/Faksimile

Kongress findet online statt

Grenzsituationen –
eine Pandemie und ihre Folgen

28.– 30. Mai 2021
auf der Fraueninsel im Chiemsee
Der Kongress findet aufgrund der Corona-Pandemie online statt

Wir wollen unser Netzwerk von Ärztinnen für Ärztinnen über die Landesgrenzen ausweiten. Der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB), die Organisation der Ärztinnen Österreichs und Medical Women Switzerland (mws) planen daher ihren ersten gemeinsamen Kongress.

Diesem Kongress wird sich auch die Region Zentraleuropa des Medical Women‘s International Association (MWIA) anschließen. Zu dieser MWIA-Region gehören außer Deutschland, Österreich und der Schweiz, angelehnt an die regionale Aufteilung der UNO, auch noch die Ärztinnenverbände aus Georgien und Russland.

Die Übergabe der Preise, die wir eingeplant hatten, wird zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden. Die Silberne Feder wird alle zwei Jahre vergeben und ist der Kinder- und Jugendbuch-Preis des Deutschen Ärztinnenbundes. Der Lore Antoine-Preis wird jährlich durch die Organisation der Ärztinnen Österreichs für eine wissenschaftliche Arbeit über Gendermedizin vergeben.

Lange Zeit haben wir uns mit der Hoffnung getragen, dass wir den Kongress - ggf. mit einem entsprechenden Hygienekonzept - in Präsenz stattfinden lassen können. Mit den steigenden Corona-Infektionszahlen der dritten Welle in Europa haben wir umdenken müssen und hoffen nun auf eine rege Beteiligung bei unserem Online Kongress.

Die Plenarveranstaltung wird wie geplant mit wenigen kleineren zeitlichen Verschiebungen durchgeführt. Auch die Workshops werden bis auf eine Ausnahme online stattfinden. Leider konnten wir für den Selbstverteidigungskurs (Workshop 7), zu dem sich viele Kolleginnen angemeldet hatten, keine überzeugende Online-Version kreieren, sodass wir diesen Kurs leider aus dem Programm herausnehmen müssen. Wir bieten aber stattdessen drei zusätzliche Kurse an. Schauen Sie daher bitte die Beschreibungen der neuen Kurse (Workshop 9, Workshop 10 und Workshop 12) an.

Die Teilnehmerinnen, die sich für den Workshop 7 angemeldet hatten, bitten wir, ggf. einen anderen Kurs zu buchen. Dadurch, dass einige Kolleginnen am Online-Kongress nicht teilnehmen wollen, werden voraussichtlich auch einige wenige Plätze in den bisher schon überbuchten Workshops wieder frei.

Näheres zu den technischen Zugängen werden wir Ihnen frühzeitig mitteilen.

Die Zimmer im Kloster haben wir für Sie selbstverständlich schon storniert.

Selbstverständlich überweisen wir alle zu viel gezahlten Kongressgebühren zurück, bitten aber gegebenenfalls um etwas Geduld.
Unsere Sponsoren: